Dach + Terasse

Ein erfolgversprechender Dach- oder Terrassenausbau ist immer abhängig von aktuellen Gegebenheiten vor Ort. Um ein bestehendes Dachgeschoss, Speicher o.ä.  für Wohnzwecke zu nutzen, sollte der Zustand der eigentlichen Dachkonstruktion ( Statik ) überprüft werden.

Existierende Planunterlagen der Immobilie helfen für eine erste Beurteilung der Sachlage. Nach einer umfangreichen Bestandsaufnahme des Dachgeschoss werden die Planungsziele gemeinsam festgelegt sowie danach erste Skizzen und Vorschläge diskutiert.

Sind größere Veränderungen am Haus zu erwarten, z.B.  für die Errichtung von Gauben    oder vielleicht sogar eine Aufstockung, sollten diese Themen bereits im Vorfeld mit dem jeweilig zuständigen Bauamt geklärt werden.

Außerdem sind die gesetzlichen Vorgaben der jetzt gültigen Energie Einsparverordnung „EnEV“ zu prüfen und entsprechend anzuwenden. Dies gilt auch für erforderliche Maßnahmen zur Absturzsicherung bei der Errichtung von Terrassen sowie den Vorschriften des vorbeugenden Brandschutzes im Allgemeinen.

Im Zuge der Planungsentwicklung wird nach Klärung aller Details und Anforderungen eine Kostenkalkulation erstellt, inkl. Terminablaufplan mit allen am Bau beteiligten Firmen und Personen.

Detaillierte Planungsabläufe für diese Art von Bauen im Bestand sind die beste Voraussetzung für ein überzeugendes und langfristig zufriedenstellendes Ergebnis.